Internationales Netzwerk

Glock Liphart Probst & Partner ist Mitglied von Eurojuris, einem der führenden Anwaltsnetzwerke in Europa.

Als Mitbegründer des nationalen Verbandes Eurojuris Deutschland e.V. fördert und nutzt die Kanzlei seit zwei Jahrzehnten die intensive Zusammenarbeit mit spezialisierten Kollegen an bedeutenden Wirtschaftsstandorten Deutschlands, Europas sowie in Nordamerika. Von 1995 bis 2000 gehörte Rechtsanwalt Liphart dem Vorstand an.

Glock Liphart Probst & Partner ist über Eurojuris in der Lage, auch kurzfristig zur Bewältigung von Aufgabenstellungen mit internationalem Bezug auf verlässliche, über viele Jahre gewachsene Kontakte zurückzugreifen. Dem Eurojuris-Netzwerk, das unter dem Dachverband Eurojuris International E.W.I.V. (Europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung) agiert, gehören 750 Mitgliedskanzleien in 89 Ländern an.

Durch die Zusammenarbeit mit Eurojuris ermöglicht Glock Liphart Probst & Partner seinen Mandanten nahezu überall in Europa eine Vertretung vor Ort durch eine mit den lokalen Gegebenheiten vertraute Partnerkanzlei. Die Kanzlei kann somit einen Pool an Spezialisten aus nahezu allen Rechtsgebieten anbieten – national wie international.

Wissensaustausch und Spezialisierung sind ein Kernanliegen von Eurojuris International. Organisiert in Practice Groups zu verschiedenen Fachbereichen, treffen sich Eurojuris-Anwälte regelmäßig zu Seminaren, Fortbildungen und zum Erfahrungsaustausch. Rechtsanwalt Dr. Pilla war von 2008-2010 Vorsitzender von IPG, der Practice Group für Intellectual Property (gewerblicher Rechtschutz und Urheberrecht); Dr. Pilla ist seit 2012 Mitglied des Vorstands von Eurojuris International E.W.I.V.

zurück